14. Franklin Pierce

Franklin Pierce hidden handFranklin Pierce (Franklin Pierce) war der vierzehnte Präsident der Vereinigten Staaten und diente vom 4. März 1853 bis zum 3. März 1857. In einer Zeit des zunehmend gespaltenen Kansas-Nebraska-Gesetzes und der Volkssouveränität war er Präsident. Zehn wichtige und interessante Fakten über ihn und seine Präsidentschaft. Franklin Pierce (Franklin Pierce) wurde am 23. November 1804 in Hillsboro, New Hampshire geboren. Sein Vater Benjamin Pierce nahm am amerikanischen Unabhängigkeitskrieg teil. Er wurde später zum Gouverneur gewählt. Pierce erbte die Depression und den Alkoholismus seiner Mutter Anna Kendrick Pierce (Anna Kendrick Pierce).

Pierce war nur zwei Jahre als Anwalt tätig, bevor er Gesetzgeber in New Hampshire wurde. Im Alter von 27 Jahren wurde er Vertreter der Vereinigten Staaten und dann Senator von New Hampshire. Während seiner Amtszeit als Mitglied des Kongresses war Pierce entschieden gegen die Bewegung der schwarzen Radikalen des 19. Jahrhunderts in Nordamerika. Pierce forderte Präsident James K. Polk auf, ihm zu erlauben, als Offizier im mexikanisch-amerikanischen Krieg zu dienen. Obwohl er noch nie zuvor in der Armee gedient hatte, wurde ihm der Rang eines Brigadegenerals verliehen. Er führte eine Gruppe von Freiwilligen in der Schlacht von Contreras an und wurde verletzt, als er vom Pferderücken fiel. Er half später, Mexiko-Stadt zu erobern.

Pierce heiratete 1834 Jane Mayne Appleton. Sie leidet unter Alkoholismus. Tatsächlich wurde er während des Wahlkampfs und der Präsidentschaft wegen Alkoholismus kritisiert. Bei den Wahlen von 1852 verspotteten die Whigs Pierce als "den Helden vieler umstrittener Flaschen". Pierce wurde 1852 von der Demokratischen Partei zum Präsidenten ernannt. Obwohl er ein Nordländer war, befürwortete er die Sklaverei, die die Südstaatler anzog. Er wurde vom Whig-Kandidaten und Kriegshelden General Winfield Scott abgelehnt, der im mexikanisch-amerikanischen Krieg diente. Am Ende gewann Pierce die Wahl wegen seiner Persönlichkeit.

1854 ist das interne Memorandum des Präsidenten "Ostende Declaration" aufgetaucht und wurde im "New York Herald" abgedruckt. Einige Leute glauben, wenn die Vereinigten Staaten nicht bereit sind, Kuba zu verkaufen, sollten sie positive Maßnahmen gegen Spanien ergreifen. Der Norden sah dies als Teil eines Versuchs, das Sklavensystem zu erweitern, und Pierce wurde für das Memo kritisiert. Pierce befürwortete die Versklavung und unterstützte den Kansas-Nebraska Act, der dem Volk die Souveränität verlieh, um das Schicksal dieses Brauchs in den neuen Regionen Kansas und Nebraska zu bestimmen. Dies ist wichtig, weil es den Missouri-Kompromiss von 1820 effektiv umkehrte. Das Gebiet von Kansas wurde zu einer Brutstätte der Gewalt und hieß "Blood Kansas".

1853 kauften die USA Land von Mexiko im heutigen New Mexico und Arizona. Dies geschah zum Teil, um Landstreitigkeiten zwischen den beiden Ländern beizulegen, die sich aus dem Vertrag von Guadalupe Hidalgo ergeben hatten, zusammen mit dem Wunsch Amerikas, das Land für die transkontinentale Eisenbahn zu haben. Dieses Stück Land wurde als Gadsden Purchase bezeichnet und vervollständigte die Grenzen der kontinentalen USA. Es war umstritten, weil es zwischen Pro-und Anti-Versklavungstruppen um seinen zukünftigen Status kämpfte.

Pierce hatte 1834 Jane Means Appleton geheiratet. Sie hatten drei Söhne, die alle im Alter von zwölf Jahren starben. Ihr Jüngster starb kurz nach seiner Wahl und seine Frau erholte sich nie von der Trauer. Im Jahr 1856 war Pierce ziemlich unbeliebt geworden und wurde nicht für die Wiederwahl nominiert. Stattdessen reiste er nach Europa und auf die Bahamas und half, sich um seine trauernde Frau zu kümmern.

Bild: 

Mathew Brady, Public domain, via Wikimedia Commons

Interessante Artikel

Präsidenten Übersicht

Alle Angaben auf dieser Internetpräsenz sind ohne Gewähr. Die angegebenen Informationen haben nicht den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Alle Links die zu Amazon führen, sind Partner Links. Was dies genau bedeutet erfährst du hier.

Auf dieser Website zeigen wir Produkte, von denen wir glauben, dass sie für unserer Leser interessant sind. Selber testen wir jedoch keine Produkte. Unsere Tabellen mit abgebildeten Produkten sind keine Produkttestvergleiche. Die Auswahl der dargestellten Produkte wurde unabhängig von Herstellern getroffen.  Unsere Produktvorschläge können eine eigene Recherche nicht ersetzen.  

Search