Monat: März 2021

Textproben

Views: 6

Altjiddisch: Textproben aus der frühen jiddischen Sprache

Altjiddisch: Textproben aus der frühen jiddischen Sprache“ bietet einen faszinierenden Einblick in die Entwicklung des Jiddischen. Diese Sammlung von Texten aus dem Mittelalter zeigt die Vielfalt und Vitalität der Sprache.

Read More

Quellen

Views: 4

Adolf Hitler fordert: „Gib uns vier Jahre Zeit!“ (1933)

In der Rede Adolf Hitlers „Gib uns vier Jahre Zeit“, die er 1933 hielt, forderte er Geduld und Unterstützung für die nationalsozialistische Regierung, um Deutschland wirtschaftlich und politisch zu stabilisieren. Hitlers Versprechen einer baldigen Verbesserung der Situation erwies sich als äußerst wirkungsvoll in der Ankurbelung der Wirtschaft und der Konsolidierung seiner Macht.

Read More

Literatur

Views: 2

Gleim, Johann Wilhelm Ludwig (1719 – 1803)

Johann Wilhelm Ludwig Gleim (1719-1803) war ein deutscher Dichter und Bibliothekar, der als einer der wichtigsten Vertreter des Empfindsamkeit im 18. Jahrhundert gilt. Sein Werk umfasst Gedichte, Fabeln und Briefe, die einen bedeutenden Beitrag zur deutschen Literaturgeschichte darstellen.

Read More

Literatur

Views: 5

Gellert, Christian Fürchtegott (1715 – 1769)

Gellert, Christian Fürchtegott (1715-1769), war ein bedeutender deutscher Dichter, Moralphilosoph und Pädagoge der Aufklärung. Seine Werke prägten maßgeblich die Literatur des 18. Jahrhunderts.

Read More

Literatur

Views: 2

Neidhart von Reuental (um 1180 – vor 1246)

Neidhart von Reuental war ein mittelhochdeutscher Dichter des 13. Jahrhunderts. Seine Werke reflektieren das höfische Leben seiner Zeit und präsentieren einen einzigartigen Blick auf die Liebe und das höfische Leben.

Read More

Abbildungen

Views: 1

Kurt von Schleicher (1882 – 1934)

Kurt von Schleicher war ein deutscher General und Politiker, der kurzzeitig als Reichskanzler im Jahr 1932 amtierte. Er gilt als einer der letzten Akteure der Weimarer Republik und spielte eine wichtige Rolle in den politischen Umbrüchen seiner Zeit.

Read More

Abbildungen

Views: 0

Reichsapfel (spätes 12. Jahrhundert)

Der Reichsapfel aus dem späten 12. Jahrhundert ist ein Symbol des Heiligen Römischen Reiches. Er besteht aus vergoldetem Silber und ziert die Krone des Kaisers. Seine Bedeutung als Herrschaftszeichen und religiöses Symbol wird in der Kunstgeschichte ausführlich untersucht.

Read More
Close